Aktuelle

Informationen

Grundhafte Sanierung Teilstück Dorfstraße in Niederdorf

Im Rahmen der Gemeinsamen Verwaltungsvorschrift der Sächsischen Staatskanzlei, des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, des Sächsischen Staatsministeriums des Innern, des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen, des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz, des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus, des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Gewährung von Zuwendungen nach §3 des Sächsischen Investitionskraftstärkungsgesetzes (VwV Investkraft) vom 23. Februar 2016 wurde in der Gemeinde Niederdorf für das Budget „Sachsen“ die Maßnahme „Grundhafte Sanierung Dorfstraße (Schichtstraße bis Wattsteig)“ durchgeführt. Dazu mussten auf Grund des vorgefundenen Zustandes alle bituminösen Trag-und Deckschichten entfernt werden. Die Borde wurden neu aus Granitstein gesetzt. Die ungebundene Tragschicht wurde ergänzt und nachverdichtet. Als neuer Aufbau wurden 14 cm Tragschicht und 4 cm Deckschicht in Asphalt eingebaut. Im bebauungsseitigen Gehweg wurde anschließend ein Leerrohrsystem für einen späteren Kabeleinzug eines Breitbandsystems verlegt. Die Planung und Bauleitung des Vorhabens oblag dem Ingenieurbüro Lehmann&Partner aus Burkhardtsdorf. Mit der Bauausführung wurde nach öffentlicher Ausschreibung die STRABAG AG Direktion Sachen / Thüringen aus Wilkau-Haßlau beauftragt.Mit diesem Vorhaben ist es gelungen die kommunale Verkehrsinfrastruktur wesentlich zu verbessern und die Voraussetzung für eine moderne Breitbandinfrastruktur in Niederdorf zu schaffen.

Zur Zeit sind keine offenen Stellen zu besetzen.

Koordination Asyl

Seit dem 29.10.15 sind im ehemaligen Landratsamt Asylbewerber untergebracht. Aus diesem Grund hat die Gemeinde Niederdorf eine Planstelle eingerichtet, um alle Anfragen bspw. zu ehrenamtlicher Hilfe, Spenden usw. zusammenzuführen und zu koordinieren. Sofern Sie die Arbeit innerhalb der Asylbewerberunterkunft unterstützen wollen, melden Sie sich bitte unter folgenden Kontaktdaten:

Gemeindeverwaltung Niederdorf
Neue Str. 5
09366 Niederdorf

E-Mail: 
Telefon 037296 2048

Information über die Ergebnisse der Lärmkartierung im Bereich der Gemeinde Niederdorf entlang der A 72, der B 169 und der S 256

Die Europäische Union hat es sich zum Ziel gestellt, schädliche Auswirkungen und Belästigungen durch Umgebungslärm zu verhindern, ihnen vorzubeugen oder diese zu mindern. Dazu hat die EU bereits im Jahr 2002 eine Richtlinie über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm erlassen. Diese Richtlinie ist in deutsches Recht umgesetzt worden, speziell in den §§ 47 a bis 47 f Bundesimmissionsschutzgesetz (Verordnung über die Lärmkartierung). Die genannten Regeln sehen vor, dass die Lärmbelastung nach einheitlichen Methoden ermittelt und in Lärmkarten dargestellt sowie die Öffentlichkeit über die Belastungen und die Auswirkungen informiert wird.

Die Verwaltungsgemeinschaft Stollberg – Niederdorf hat durch einen Beitritt zum Rahmenvertrag über die landeszentrale Lärmkartierung das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie mit der Durchführung der Lärmkartierung 2017 beauftragt. Kartiert wurden Straßenzüge mit einer Belastung von mehr als 3 Millionen Fahrzeugen im Jahr.

In Niederdorf wurde die A 72 kartiert , die B 169 (Pfaffenhainer Länge) sowie die S 256 bis zur Autobahnauffahrt Stollberg Nord. Ermittelt wurde die Höhe der jeweiligen Geräuschbelastung – dargestellt in Karten – und die Zahl der betroffenen Menschen in der jeweils ausgewählten Pegelklasse.

Die Ergebnisse der Lärmkartierung für die Gemeinde Niederdorf können in der Gemeindeverwaltung Niederdorf, Neue Straße 5, 09366 Niederdorf, während der Dienstzeiten vom 26.03.2018 bis 20.04.2018 eingesehen werden. Es besteht die Möglichkeit Hinweise und Anregungen vorzubringen.

Eine Einsichtnahme in die Lärmkarten ist auch über die Website des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie unter

https://www.umwelt.sachsen.de/umwelt/infosysteme/ida/pages/map/default/index.xhtml;jsessionid=3BCDDFCFE0AF77919784FEF15B1CD567 möglich.